Zum Inhalt springen

#050 Bapas, München

Seit Anfang 2017 gibt es das Bapas jetzt schon auf der Leopoldstraße in München und das Konzept trifft den Nerv der Zeit. Denn im Bapas ist Sharing angesagt! Nikolaus Doerr ist Betriebsleiter im Bapas und hat zusammen mit seinem Geschäftspartner Oli das Bayerische Tapas-Konzept entwickelt.

Foto credits: Benjamin Eder

Mehrere Speisen probieren, sich von den Speisen seiner Tischnachbarn inspirieren lassen und Runde für Runde bestellen, bis man angenehm satt in den Stuhl sinkt ohne sich aber überfressen zu haben. Das ist das Ziel im Bapas.

Foto credits: Benjamin Eder

Für Nikolaus ist das Bapas sein erstes Gastronomie-Projekt. Ursprünglich kommt er nämlich aus der Fünf-Sterne-Hotellerie. Seine Ausbildung machte er im Mandarin Oriental in München, bevor es ihn beruflich nach Macau, Las Vegas , London und Berlin verschlug.

Im Interview verrät Nikolaus

  • Welche Dinge sie bei der Umsetzung des Konzeptes selbst entschieden haben und wo sie sich die Expertise eines Profis geholt haben.
  • Wie sie die Qualität des Service und der Speisen so hoch halten.
  • Welches Mindset er gegenüber Fehler hat, die im täglichen Betrieb passieren.
  • Wie die Mitarbeiter geschult sind, um mit Gastbeschwerden umzugehen.
  • Welche drei Tipps Nikolaus für Gastronomen hat, die in den ersten beiden Gründungsjahren sind.
  • Was das Geheimnis eines guten Teamzusammenhaltes ist.
  • Warum er meint, dass es in den Gastro-Küchen immer mehr hin zur Verwendung von Convenience Produkten geht.
  • u.v.m.

Neugierig? Dann höre dir jetzt das ganze Interview an und hole dir wertvolle Tipps!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.