Zum Inhalt springen

#051 Teil 1: Café Blá, München

Stephanie Bjarnason ist halb Isländerin und halb Französin und seit 2016 betreibt sie das Isländische Café Blá in München.

Im 1. Teil des Interviews spreche ich mit Stephanie über

  • das Konzept des Café Blá
  • die nordische Kaffeekultur
  • Elfengeheimnisse
  • isländische Traditionen
  • die Reise zu ihrer Identität
  • wie viel sie mit dem Café wirklich verdient
  • u.v.m.

Das Café Blá [Isländisch: Blau] ist nicht nur von der Einrichtung nordisch schlicht mit blauen Akzenten gehalten, sondern bietet auch eine angenehm schlichte Karte mit nordischen Frühstücken basierend auf süßen und herzhaften Waffeln. Zusätzlich kann man sich dort mit leckeren Kuchen, z.B. dem Isländischen Skyr-Kuchen oder Joghurt mit hausgemachtem Granola verwöhnen lassen.

Außerdem spielt das Thema Kaffee eine sehr große Rolle im Café Blá. Stepanie legt großen Wert darauf, die verwendeten Bohnen durch direct Trade von den Produzenten zu importieren und von sehr guten Baristas zubereiten zu lassen.

Als viertes von 4 Kindern wuchs Stephanie in Frankreich auf. In ihrer Familie wurden jedoch überwiegend Isländische Traditionen gelebt, weitergegeben von ihrem isländischen Vater. Trotz schweren Schicksalsschlägen in der Familie bekommt sie von Ihren Eltern eine sehr positive Einstellung mit auf den Weg „nur wenn du ein Risiko in Kauf nimmst, kann auch ein Wunder passieren“. Stephanie erzählt die spannende und lustige Geschichte von ihrer Schulzeit in einer Mädchenschule, wie sie nach Deutschland kam und wie in ihrem Sabatical die Idee für das Café Blá entstanden ist.

Viel Spaß beim Anhören!

Website Café Blá

3 Kommentare

  1. Alex Alex

    grrrrossartig und symphatisch !

  2. […] von Stephanie Bjarnason betrieben, die französische und isländische Wurzeln besitzt, wie sie im Podcast erzählt. Wir kauften auch Schokolade von der isländischen Firma Omnom, haben sie aber noch nicht […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.