Zum Inhalt springen

Bonus 3: Raumplanung

In dieser Bonus-Folge gibt Lucas Adolphi von der Nepomuk-Bar in Leipzig Einblicke, wie er seine Location gefunden hat und wie er bei der Raumplanung vorgegangen ist!

Was Lucas bei der Raumplanung beachtet hat:

  • Abgehängte Decke drin gelassen als Schallschutz (gutes Verhältnis zu den Mietern im Haus ist wichtig!)
  • Decke farbig gestrichen, damit sie nicht an die Decke in einem Großraumbüro erinnert
  • Vorhandene Fliesen mit einem farbigen Epoxidharz überzogen, da es durch eine weitere Schicht Bodenbelag (z.B. Holzboden) eine Stufe am Eingang gegeben hätte (Türe geht nach innen auf)
  • Sitzplätze am Fenster sind die Beliebtesten
  • Durch eine Raumabtrennung mit Flügeltüren und einem Schwerlastregal Getränkelager im Gastraum geschaffen
  • Bild in der Mitte der Theke als Blickfang
  • Stück für Stück vom Groben ins Kleine geplant und umgesetzt
  • Nutzungsänderung, damit die Gewerbefläche als Gastro-Fläche genutzt werden kann

Auf was kannst du sonst noch bei der Raumplanung achten?

  • Beleuchtung durch einen Profi planen lassen
  • Servicewege sollten nicht zu lang/ umständlich sein
  • Anordnung der Geräte und Arbeitsfläche hinter der Theke und in der Küche für ergonomisches und effizientes Arbeiten
  • Ein Innenarchitekt kann sehr gut einschätzen, was für ein gutes Raumgefühl ergänzt werden sollte
  • Laufwege der Gäste durch spielen, auch: Wohin geht der Blick wenn der Gast in den Raum kommt? Was ist dort platziert?
  • Ein Mix aus Hochtischen und normalen Tischen lockert das Raumgefühl auf
  • Pflanzen machen den Raum lebendig

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.